Wir entführen Sie in die Welt des Luxus!

Moschino

Die Erfolgsgeschichte des Kultlabels Moschino begann 1983, als Franco Moschino seine erste eigene Kollektion in Mailand vorstellte. Zuvor war er bereits im Modegeschäft tätig. Nach seinem Studium an der Akademie für Künste arbeitete Moschino als Illustrator für verschiedene Modemagazine und war außerdem als Skizzenzeichner für Gianni Versace tätig. Nach Moschinos Tod 1994 war Rosella Jardini für das Kreative Design zuständig. Sie verließ das Unternehmen 2013 und gab das Zepter an den amerikanischen Designer Jeremy Scott weiter. Moschinos Meinung nach war das Modebusiness viel zu ernst und daher stand für ihn eines von Anfang an fest: Seine Mode soll Spaß machen! Und diese erregt auch immer wieder aufs Neue weltweit Aufsehen. Bei seinen Kreationen ließ sich der Modedesigner unter anderem von Pop Art inspirieren und verwendete gerne Comic-Elemente bei seinen Entwürfen. Modeklassiker wie das Etuikleid wurden mit verspielten und übergroßen Schleifen versehen oder mit bunten Prints und schrägen Aufschriften bedruckt. Freche und verrückte Motive wie Herzchen, Teddybären, Plastik-Spiegeleier oder Alltagsgegenstände schmückten die Kreationen Moschinos und machten seine Mode zu Hinguckern. Legendär ist auch das Firmenlogo in riesigen Buchstaben, beispielsweise auf Moschino Gürteln oder Taschen, das sofort ins Auge fällt. Neben der Hauptlinie gibt es die günstigere Zweitlinie Moschino Cheap and Chic sowie eine Herrenkollektion. Auch hier kommen immer wieder freche Motive, Sprüche und viel Farbe zum Einsatz.

Es werden 1 – 32 von 197 Ergebnissen angezeigt.

btt